Hier anmelden im Blog!

Du bist angemeldet!

Login
Willkommen auf www.sy-foxylady.de

POGO 10.50 Foxy Lady

Blog Foxy Lady

Knut`s

  • Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Tags
    Tags Zeigt eine Liste von Tags die im Beitrag verwendet wurden.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.
  • Team-Blogs
    Team-Blogs Suche nach Teams.
  • Login
    Login Anmeldeformular
Veröffentlicht von am in Reisen

Guernsey

 b2ap3_thumbnail_006.JPG

Hafen Cherbourgh Ausfahrt

Mittwochmorgens um 7.00 laufen wir aus Richtung Cap De la Hague. Wiedermal fast ohne Wind. Es passiert dann auch nicht mehr viel, es kommt einfach kein Wind mehr zum Segeln. Wir füllen unterwegs unsere Wasservorräte auf, alles läuft mittlerweile ohne Probleme. Gestern haben wir die Ersten getroffen, die wieder umgedreht sind, da der Druck zu groß wiurde, die Biskaja zu überqueren, und dann nicht wieder umdrehen zu können. Na ja, mit Kleinkind und einem alten Stahlschiff von 1964 mit Holzmast etc. ist das Segeln auch sicherlich nicht immer ein Vergnügen......

Endlich haben wir es geschafft: Guernsey voraus!! Es ist bizarr, bei Niedrigwasser die Unterwasserlandschaft vor Guernsey betrachten zu können, überall scharfkantige spitze Steine, die bei Hochwasser alle bedeckt sind und dann gefährlich unter der Wasseroberfläche lauern.

Auf Guernsey angekommen, erkunden wir erstmal die Insel mit dem Linienbus, der für ein Pfund rund um die Insel fährt, 1,5 Std. lang. Pro Stop dann wieder ein Pfund. Wir stoppen in einem Wrackmuseum, beachtlich, wievielen Schiffen auch heutzutage noch dieses Eiland zum Verhängnis wird, nicht nur bei Sturm, auch bei einfachen, aber schwerwiegenden Navigationsfehlern....erstaunlich.

Westküste Guernsey bei NW

b2ap3_thumbnail_023.JPG

b2ap3_thumbnail_050.JPG

Guernsey Hafen mit Foxy Lady

Es ist wieder kein Wind im Wetterbericht, nur Samstag, aus der Richtung, in die wir wollen, mit 7 Windstärken, na toll! Wir wollen bei Flaute langsam weiter Richtung Roscoff, 75 nm auf dem Weg nach Brest, aber Roscoff können wir nur bei Tageslicht ansteuern, wegen der vielen Untiefen, nicht betonnt......aber bei 9 m Tidenhub kann man bei HW einfach drüberfahren:-)) Wenn unser Wind kommt, segeln wir direkt von hier aus los. Wahrscheinlich werden wir bis Sonntag auf Guernsey bleiben, je nach Wetterentwicklung. Bin gespannt, wohin der Wind uns dann treibt. Langsam merkt man den herannahenden Herbst. Es wird deutlich kühler abends und die Feuchtigkeit steigt langsam auf. Wird Zeit, den Sprung über die Biskaja hinzubekommen, um endlich in die Wärme zu kommen und Paella zu essen.

Bewerte diesen Beitrag:

Super User hat noch keine Informationen über sich angegeben

Heute 20 | Gestern 107 | Woche 127 | Monat 957 | Insgesamt 38348

Aktuell sind 3 Gäste und keine Mitglieder online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.